Im Sommer 2007 starteten RoWeMiGu zu einem neuen Australienabenteuer. Dieses Mal wurden speziell das Northern Territory und Western Australia besucht.

 

 

 

Uebersicht:

18. 7. – 25. 7. 2007

Nach dem ausgezeichneten Frühstück in der Cobra Station und dem erklimmen des Mt. Cobra ging es weiter über viele Kilometer Gravelroad via die Lyndon Towera  und die Burkett Road nach Exmouth. Exmouth war völlig mit Touris überlaufen und wir mussten auf einem „Overflow“ (freie Wiese) campen. Deshalb zog es uns bald weiter ans Ningaloo Riff. Die Ningaloo Yardie Creek Road war ziemlich sandig und die Furt über Sand hielt offenbar viele Leute davon ab, diese Strecke zu fahren. Deshalb waren wir bald völlig alleine und konnten die schönsten Buchten und Strände frei auswählen.

Weiter ging’s wieder zurück in die Zivilisation nach Coral Bay wo wieder Highlife war. Weiter südwärts via Carnarvon (sogar mit etwas Regen) nach Monkey Mia. Unterwegs in Hamelin die 3.5 Millionen Jahre alten Stromatoliten angeschaut und die Shelly Beach mit den vielen Muschelbergen besucht. In Monkey Mia schauen wir mit vielen anderen Touris der Fütterung der Delfine zu.

Von Monkey Mia geht’s zurück nach Denham und weiter zum Francois Peron Nationalpark. Der Track ist sehr sandig und wir sind fast die einzigen hier ganz oben an der Spitze des Cape an der Bottle Beach. Hier treffen wir wieder die zwei Oesterreicher, Uschi und Gert. Wir verbringen einen schönen Abend miteinander.

Doch bald geht es weiter südwärts nach Kalbarri. Dort finden wir ein Restaurant (Grasstree), welches von einem Schweizer geführt wird. Der Fisch schmeckt vorzüglich.

Das Wetter wird zunehmend regnerischer, dafür die Landschaft immer grüner. Ueber Gregory und Geraldton geht’s weiter südwärts. Im Yanchep Nationalpark konnten wir nochmals jede Menge Koalas und Kängis und alle Arten von Vögel sehen.

Und bereits war es an der Zeit, den uns lieb gewordenen Camper in Perth abzugeben. Vorher musste allerdings noch eine grössere Putzaktion (in Fremantle) durchgeführt werden. Die verbleibende Zeit wurde verbracht mit shoppen, Besichtigungen und Besuche abstatten (Marc & Simona, Trevor & Pauline).

Eine wunderschöne Zeit mit vielen Eindrücken haben wir erlebt. Viele freundliche, nette und positiv denkende Menschen durften wir kennen lernen. Alles verlief ohne grössere Probleme und wir haben die Herausforderungen gerne angenommen. Australien fasziniert uns nach wie vor und es gibt noch unendlich viel zu sehen!

 

Einige Daten:

Fahrzeugmiete: 39 Tage (16.6. – 24.7.2007)

Total Kilometer gefahren: 9‘961 km

Total Dieseltreibstoff getankt: 1‘247 Liter

Durchschnittlicher Verbrauch: 12.5 Liter / 100 km

Kosten für Dieseltreibstoff: AUD 1‘890.00

Teuerster Dieseltreibstoff: AUD 1.985 / Liter (Drysdale Station)

Billigster Dieseltreibstoff: AUD 1.295 / Liter (Perth)

 

 

g156Ningaloo01

g157Ningaloo02

g158Ningaloo03

g159BushCamp07

g160BushCamp08

g161Sundowner01

g162Sundowner02

g163ShellyBeach01

g164ShellyBeach02

g165ShellyBeach03

g166MonkeyMia01

g167MonkeyMia02

g168MonkeyMia03

g169MonkeyMia04

 

 

 

Ningaloo Riff, Shelly Beach, Monkey Mia

Völlig allein die schönste Bucht ausgesucht am Ningaloo Riff und den Sonnenuntergang genossen.

Millionen von Muscheln an der Shelly Beach.

Delfine und Pelikane füttern in Monkey Mia.

 

 

 

g170Sign04

g171CapePerron01

g172Sign05

g173CapePerron02

g174CapePerron03

g175CapePerron04

g176CapePerron05

g177Yanchep01

g178Yanchep02

g179Yanchep03

g180Yanchep04

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cape Peron Nationalpark, Yanchep Nationalpark

Der Track zum Cape Peron ist ziemlich sandig und die Salzpfannen sind zu meiden. Oben am Bottle Beach sieht man viele Vögel, Delfine und Mantarochen. Das „Oertchen“ macht einen gepflegten Eindruck!

Im Yanchep Nationalpark gibt es viele Tiere zu bewundern. Sie sind sich sehr an Menschen gewöhnt.

 

 

g181Perth01

 

 

g182Perth02

 

 

g183Perth03

 

g184Perth04

 

 

g185Perth05

 

g186MissMaud

 

 

 

Zurück in Perth

 

 

Der Bell Tower am Hafen von Perth, die alte Brauerei und Sicht auf die Innenstadt vom Kings Park.

Miss Maud’s Hotel und Confiserie.