Im Sommer 2007 starteten RoWeMiGu zu einem neuen Australienabenteuer. Dieses Mal wurden speziell das Northern Territory und Western Australia besucht.

 

 

 

Uebersicht:

4. 7. – 17. 7. 2007

In Derby konnten wir eine Cessna 172 mieten um einen Flug zu den Horizontal Waterfalls zu machen. Die horizontalen Wasserfälle sind 2 enge Durchlässe zwischen Hügelformationen im Meer. Da bei Ebbe und Flut das Wasser durch die Engnisse nicht schnell genug zu- oder abfliessen kann, entsteht ein Höhenunterschied, wo das Wasser durchströmt resp. -fällt. Der Flug über das Delta des Robinson River bot wunderschöne Bilder.

Von Derby aus ging es zuerst ein Stück weit auf der asphaltierten Hauptstrasse in Richtung Broome. Unterwegs besuchten wir den Prison Boab Tree und die 120 Meter lange Viehtränke.

Von Bedunburra aus folgten wir einem verlassenen, sehr sandigen Track in Richtung Malaburra und später Richtung Beagle Bay an der Cape Leveque Road. Von hier fanden wir einen wunderschönen Uebernachtungsplatz bei Middle Lagoon, direkt am Meer. Weiter geht’s zum Cape Leveque und One Arm Point ganz oben auf der Dampier Halbinsel. Nach Broome fahren wir dann auf der guten Gravelroad, wo wir unterwegs die Sacred Heart Church mit ihrem mit Perlen verzierten Altar besuchten.

In Broome bleiben wir 3 Tage um zu relaxen, Wäsche waschen, einkaufen, sünnele, bädele, Besichtigungen machen – volles Touri-Programm. Doch dann weiter in Richtung Port Hedland an die 80-Mile Beach. Hier trafen wir Trevor und Pauline aus Perth, welche mit einem Jeep und Anhänger unterwegs waren. Wir vereinbarten, dass wir uns in Perth treffen würden.

Weiter ein kurzes Stück Richtung Port Hedland, dann aber auf die Boreline Road abgebogen durch die Wüste nach Shay Gap (alte Minensiedlung), Marble Bar (heissester Ort in Australien) und später Nullagine. Von hier wieder nach Westen auf der Munjina Roy Hill Road zum Karijini Nationalpark. Der Park mit seinen verschiedenen tief eingegrabenen Schluchten wurde ausgiebig erwandert und über Leitern erklettert.

Ueber die Minenstadt Tom Price und eine interessante Strecke (Ashburton Downs und Dooley Downs Road) ging‘s weiter nach Mount Augustus, dem grössten Monoliten der Welt - grösser noch als der Uluru. Nach dem besteigen und erkunden des Mt. Augustus Weiterfahrt westwärts zur Cobra Station, wo wir von Jim und Carol mit einem Gourmet-Frühstück inmitten in der Pampa verwöhnt wurden.

 

 

g097FlugHorizFalls01

g098FlugHorizFalls02

g099FlugHorizFalls03

g100FlugHorizFalls04

g101HorizontalFalls01

g102HorizontalFalls02

g103Sunset01

g104Sunset02

g105Sunset03

g106Sunset04

g107Sunset05

g108Sunset06

g109Sunset07

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Robinson River Delta, Horizontal Waterfalls, Sunset in Derby

4. 7. – 5. 7. 2007

Die horizontalen Wasserfälle kann man nur mit dem Schiff oder eben mit der Cessna erreichen. Wunderschöne Bilder auf das Flussdelta.

 

Der Sonnenuntergang vom Jetty aus in Derby bei Flut.

 

 

g110PrisonBoab01

g111Viehtraenke01

g112HalfMoonBay01

g113HalfMoonBay02

g114ShellyChurch01

g115ShellyChurch02

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Boab Prison Tree, Viehtränke, Middle Lagoon, Cape Leveque, Beagle Bay

6. 7. – 10. 7. 2007

Der Boab Prison Tree und die alte 120 Meter lange Viehtränke südlich von Derby.

Unser Lagerfeuer an der Middle Lagoon und die Kirche von Baegle Bay mit dem mit Muscheln verzierten Altar. 

 

 

g116PipelineRd01

 

g117PipelineRd02

 

g118PipelineRd03

 

g119PipelineRd04

 

g120PipelineRd05

 

g121PipelineRd06

 

g122PipelineRd07

 

 

Boreline Road

 

11. 7. – 13. 7. 2007

 

Ziemlich sandig und verlassen. Nur ein wildes Kamel und später die Erz-Eisenbahn nach Port Hedland kreuzen unseren Weg nach Shay Gap, Marble Bar und Nullagine zum Karijini Nationalpark.

 

 

g123KarijiniWildflowers01

g124KarijiniWildflowers02

g125KarijiniWildflowers03

g126KarijiniWildflowers04

g127KarijiniWildflowers05

g128KarijiniWildflowers06

g129KarijiniWildflowers07

g130KarijiniWildflowers08

g131KarijiniWildflowers09

g132KarijiniWildflowers10

g133KarijiniWildflowers11

g134KarijiniWildflowers12

g135KarijiniWildflowers13

 

 Wildblumen im Karijini Nationalpark

 

14. 7. – 15. 7. 2007

 

 

g136BushCamp04

g137HancockGorge01

g138HancockGorge02

g139HancockGorge03

g140HancockGrge04

g141HancockGorge05

g144RdToMtAugustus01

g145Sign02

g146Sign03

g147HungryDingo

g150MtAugustus01

g151MtAugustus02

g152MtAugustus03

g153CobraStn01

g154CobraStn02

g155CobraStn03

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Karijini Nationalpark, Mount Augustus und Cobra Station

16. 7. – 17. 7. 2007

Im Karijini Nationalpark wurden verschiedene tiefe Schluchten auf abenteuerlichen Wegen erklommen.

Ueber interessante Strecken weiter zum Mount Augustus, dem grössten „Felsbrocken“ der Welt. Dann zur Cobra Station mit einem aussergewöhnlichen Frühstück inmitten der Pampa.